GfBS-Jahrestagung: Travel Grants

Our annual GfBS conference is especially suited for early career scientists, since it has a very familiar atmosphere. They are therefore encouraged to participate in the conference organized by Prof. Thomas Bartolomaeus in Bonn, Germany, 26th to 29th of February. Registration deadline is 20th February 2024. Students with an own contribution to the conference can apply for additional traveling funds. Please send your application after your registration to Dr. Fabian Deister: deister(at)snsb.de

 

Einladung: Mitgliederversammlung 

Geschäftsführer Prof. Dr. Andreas Schmidt-Rhaesa lädt herzlich zur kommenden Mitgliederversammlung während der Jahrestagung der GfBS in Bonn am 29. Februar 2024 um 11.45 Uhr. Details: Einladung und Tagesordnung (pdf)

 

24. GfBS Jahrestagung - Frankfurt digital

Die Teilnehmenden trafen sich digital zur 24. Jahrestagung. Screenshot: Lilian Müller. Zum Vergrößern bitte anklicken

Unsere Jahrestagung fand vom  27. bis 31. März 2023 statt. Abstract-Band (pdf) und Programm-Übersicht fassen die Vorträge aus den verschiedenen Disziplinen zusammen. Die keynote lectures hielten:

  • Botany: Mika Bendiksby (Oslo, Norway): The potential of fungarium specimens and DNA barcodes in fungal research
  • Palaeontology Fridgeir Grimsson (Vienna, Austria): The history of European Paleogene flower-insect interactions unraveled using fossil flowers and insects and their associated pollen grains
  • Zoology Museomics: Christine Ewers-Saucedo (Kiel, Germany): The reconstruction of anthropogenic change
  • Biodiversity: Martin Irestedt (Stockholm, Sweden): The potential of museum collections for studies of biological processes in the era of genomics

Unser Bernhard Rensch-Preis für eine herausragende wissenschaftliche Arbeit ging dieses Jahr an Kevin Karbstein (Universität Göttingen) für seinen Beitrag Untying Gordian knots: The evolution and biogeography of the large European apomictic polyploid Ranunculus auricomus plant complex. Die drei besten Vorträge der Tagung wurden ebenfalls ausgezeichnet.

Organisiert wurde die Jahrestagung unter der Federführung von Prof. Dr. Angelika Brandt gemeinsam mit Prof. Michael Hiller PhD, Prof. Dr. Steffen Pauls, Dr. Christian Printzen und Prof. Dr. Dieter Uhl (alle Senckenberg Frankfurt).

Mitgliederversammlung

Die Einladung zur kommenden online-Versammlung unserer Mitglieder am 31. März 2023 von 14:00 bis 15:00 Uhr hat unser Geschäftsführer am 21. Februar versandt. Zusammen mit dem Zugangslink bittet er um zahlreiche Teilnahme.

Tagesordnung

  1. Feststellung der Tagesordnung
  2. Bericht des Präsidenten und Aussprache
  3. Bericht des Geschäftsführers
  4. Berichte der Beisitzer
  5. Berichte des Schatzmeisters und der Rechnungsprüfer sowie Aussprache
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Verschiedenes

Bernhard Rensch-Preis - Ausschreibung für 2023

Bewerbungesphase: 30. September bis (verlängert auf) 22. November 2022

Der Bernhard Rensch-Preis für Forschende im frühen Karrierestadium ist mit 1.500 € dotiert.

Details: Bernhard Rensch-Preis (pdf)

Warum fehlende Expertise ein Problem für den Artenschutz ist

Für einen Film hat das Wissenschaftsmagazin 3sat Nano zwei in unserer GfBS engagierte Mitglieder befragt. Sie gaben Auskunft, warum in einem Pilotprojekt fünf Millionen Insekten am Berliner Museum digitalisiert werden und warum fehlende Expertise politische Entscheidungen erschwert oder unmöglich macht.

zur Zusammenfassung mit Link

 

In Solidarität mit der Ukraine

Wir treten für Frieden, Chancengleichheit und freie Meinungsäußerung ein. Wir verurteilen den Krieg, der gegen die Menschen in der Ukraine geführt wird.

Präsident Bartolomaeus ist eingerahmt von seinen beiden Stellvertreterinnen, von denen eine neu ins Amt kommt. Screenshot und Bearbeitung: Heike Wägele

Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand

Während der 23. Jahrestagung unserer GfBS wählten die Anwesenden am 24. März 2022 turnusgemäß einen neuen Vorstand. Präsident Prof. Dr. Thomas Bartholomäus (Bonn) und seine Stellvertreterin, Prof. Dr. Heike Wägele (Bonn) wurden im Amt bestätigt. Neu ins Amt der stellvertretenden Präsidentin wurde Dr. Julia Schultz (Bonn) gewählt. Sie übernahm den Posten von Dr. Dominique Zimmermann (Wien), die das Amt nach 10 Jahren im Vorstand zur Verfügung gestellt hatte. Sie bleibt dem Vorstand weiterhin als Beisitzerin für Österreich (NOBIS) erhalten. Im Amt bestätigt wurde auch der Geschäftsführer, Prof. Dr. Andreas Schmidt-Rhaesa (Hamburg), der diese Funktion bislang kommissarisch ausgeführt hatte.

Neu zum Vorstand hinzu kommen außerdem Prof. Dr. Alexandra Müllner-Riehl (Leipzig) als Beisitzerin für Botanik sowie Prof. Dr. Marc Gottschling (München) als Beisitzer für Algen und Protisten. Neu von der Mitgliederversammlung beschlossen wurde außerdem das Amt einer Beisitzerin für die Verleihung des Bernhard Rensch-Preises, in das Dr. Cathrin Pfaff (Wien) gewählt wurde. Schatzmeister Dr. Alexander Kieneke (Wilhelmshaven) sowie Schriftleiter Prof. Dr. Ralph Schill (Stuttgart) wurden wiedergewählt, sowie alle weiteren Mitglieder des Vorstands.

Zur Übersicht des amtierenden Vorstands

23. Jahrestagung der GfBS

Registration is open for our upcoming conference that will take place virtually from 21st to 24th March 2022 and will be organized by Peter Michalik, Gabriele Uhl and Michael Schmitt (all University of Greifswald).

read more: keynotes, important dates, registration and focus of the conference 

Bernhard Rensch-Preis - Ausschreibung für 2022

Bewerbungesphase: 30. September bis 31.Oktober 2021

Der Bernhard Rensch-Preis ist mit 1.500 € dotiert.

Details: Bernhard Rensch-Preis (pdf)

Prof. Dr. Andreas Schmidt-Rhaesa. Foto: privat

Neuer Geschäftsführer im Amt

Seit dem 22. Juni 2021 hat Prof. Dr. Andreas Schmidt-Rhaesa (Hamburg) kommissarisch das Amt des Geschäftsführers von der bisherigen Inhaberin, Dr. Cathrin Pfaff (Wien), übernommen. Der Kurator für Wirbellose Tiere am Zoologischen Museum Hamburg, das zum Leibniz-Institut für die Analyse des Biodiversitätswandels gehört, erledigt unter anderem die laufenden Geschäfte, betreut die Mitgliederlisten, empfängt Änderungen der Instituts- oder E-Mail-Adressen der Mitglieder und fertigt Protokolle an. Cathrin Pfaff übergab die Geschäftsführung im Einvernehmen mit dem Vorstand, da sie aus persönlichen Gründen diese Tätigkeit vorübergehend nicht in der ihr gewohnten Gewissenhaftigkeit nachkommen kann und daher in der Übergabe der Aufgaben an Schmidt-Rhaesa eine sinnvolle Lösung für die Gesellschaft sah. Der Gesamtvorstand bedankt sich herzlich bei Cathrin Pfaff für ihre bisherige Arbeit und wünscht ihr alles Gute. Der Vorstand freut sich auf das Zusammenwirken mit Andreas Schmidt-Rhaesa. Cathrin Pfaff wird weiterhin als Organisatorin des Rensch-Preises im erweiterten Vorstand mitwirken.

Nationales Monitoringzentrum Biodiversität

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) hat ein Grobkonzept für die Errichtung eines nationalen Monitoring-Zentrums für Biodiversität vorgelegt (www.bmu.de/download/grobkonzept-fuer-das-nationale-monitoringzentrum-zur-biodiversitaet/) zu dem unsere GfBS Stellung genommen hat. Die Kommentierung von GfBS-Präsident Prof. Dr. Thomas Bartolomaeus, apl. Prof. Dr. Birgit Gemeinholzer und Prof. Dr. Wolfgang Wägele ging dem BMU zu und wird im kommenden Newsletter der GfBS (Nummer 38) veröffentlicht werden.

GfBS-Vorstandsmitglieder: Marc Appelhans, Julia A. Schultz, Cathrin Pfaff, Alexander Zizka, Heike Wägele, Thomas Bartolomaeus, Dominique Zimmermann, Alexander Kieneke, Lara Dey, Martin Husemann, Peter Michalik und Fabian Deister (v.l.n.r.). Zum Vergrößern bitte anklicken.

14.2.2020

Neues Präsidium gewählt

Während der 21. Jahrestagung am Centrum Für Naturkunde (CeNak) an der Uni Hamburg wählten die Mitglieder turnusgemäß neue Präsidiumsmitglieder. Prof. Dr. Thomas Bartholomäus (Bonn) übernahm das Präsidentenamt von Michael Ohl, der sich nicht mehr zur Wahl gestellt hatte. Neue Vizepräsidentin ist Prof. Dr. Heike Wägele (Bonn). Hinzukamen außerdem Dr. Julia Schultz, Dr. Alexander Zizka und Fabian Deister. Letzterer als Sprecher der AG JuSys. Auch die AG Kuratoren hat neue Sprecher gewählt. Die bisherige Vizepräsidentin, Dr. Dominique Zimmermann, und alle weitern Präsidiumsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Zur Übersicht des amtierenden Vorstands

22.2.2018

Neuer Vorstand der Gesellschaft für Biologische Systematik (GfBS) gewählt

Auf der GfBS Mitgliederversammlung wurde am 12. Februar 2018 während der 19. Jahrestagung der Gesellschaft für Biologische Systematik e.V. am Naturhistorischen Museum in Wien ein neuer Vorstand gewählt. ... mehr